BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelle Corona-Regelungen – Häufig gestellte Fragen

16. 09. 2021

Welche Regeln gelten noch?

In Kürze: AHA+L (Abstand – Hygieneregeln – Alltagsmaske - Lüften)

Alle Personen tragen im Schulgebäude weiterhin die Maske. In Außenbereichen und der Turnhalle (mittlerweile mit neuen Lüftungsgeräten ausgestattet) wird die Maske nur getragen, wenn sich längerer enger Kontakt nicht vermeiden lässt.

 

Wie funktioniert die Lolli-Testung?

Die Kinder müssen für 30 Sek. ein Wattestäbchen im Mund bewegen und der Lehrkraft abgeben.

Wir testen am Montag und Mittwoch die Jahrgänge 1 und 2.

Wir testen am Dienstag und Donnerstag die Jahrgänge 3 und 4.

Bei Klassen über 25 Kinder kommen Lollis der Mädchen und Jungen jeweils in ein eigenes Röhrchen.

Die Pool-Röhrchen werden morgens abgeholt und dann zum Labor Zotz|Klimas nach Düsseldorf geliefert. Die Schule sieht in der Regel bis spätestens 6 Uhr am nächsten Tag die Ergebnisse der Pools online.

 

Wie beweise ich Vereinen oder anderen Veranstaltern, dass mein Kind getestet ist?

In NRW gelten alle Kinder bis zum 16. Lebensjahr als regelmäßig getestet. Sie benötigen dementsprechend keinen Schülerausweis und keine Testbescheinigung für einen Nachweis, da alle Kinder schulpflichtig sind.

 

Wann nutzt die Schule Selbsttests?

Die Selbsttests unter Aufsicht (Schnelltest für die Nase) nutzt die Schule nur in Einzelfällen, wenn z.B. die Pool-Ergebnisse durch das Labor nicht rechtzeitig übermittelt wurden oder ein Kind am Testtag gefehlt hat oder der Schule ein Verdachtsfall gemeldet wird.

 

Was passiert bei einem positiven Pool?

Die Klasse wird schnellstmöglich per schoolfox (oder vereinzelt per Anruf) kontaktiert.

Dann folgen Schritte:

  1. Ihr Kind muss zu Hause bleiben und unter ihrer Aufsicht den Einzeltest (30 Sek.) durchführen.
  2. Bis 8:30 Uhr muss der Einzeltest durch eine erwachsene Person in der Schule abgegeben werden. (Um 9 Uhr werden die Tests vom Labor abgeholt.)
  3. Sie melden Ihr Kind auf der Seite des Labors an. Entweder mit dem QR-Code oder über die Seite https://onlineportal.zotzklimas.de/b2b-erfassung/ .

 

Punkt 3. ist bei der nächsten Frage ausführlicher erklärt und im Anhang finden Sie das Blatt „Anleitung Schüler Einzeltestung“.

 

Wie erfahren Sie und die Schule vom Ergebnis der Einzeltests?

Jedes Kind muss (spätestens) an dem Tag auf der Seite des Labors registriert werden. Dafür nutzen Sie den QR-Code, welchen Sie mit dem Einzeltest bekommen haben.

Sollten Sie keinen QR-Code-Scanner auf dem Smartphone oder Tablet haben, können Sie folgende Adresse besuchen und die QR-Code-No. eingeben:

https://onlineportal.zotzklimas.de/b2b-erfassung/

Es ist notwendig, dass alle Kinder des positiven Pools auch auf der Internetseite angemeldet sind, damit das Labor die Nachtestung vornimmt. Die Schule wird in Einzelfällen bei der Anmeldung unterstützen und auch Eltern können sich nach erfolgreicher Anmeldung gegenseitig beraten.

 

Wer meldet wem was?

Die Schule meldet den positiven Pool dem Pandemiestab Bochum, welcher wiederum Kontakt mit dem Gesundheitsamt aufnimmt. Die Eltern müssen vorerst keinen Kontakt mit dem Gesundheitsamt aufnehmen.

 

Wer geht in Quarantäne?

„Die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ist ab sofort grundsätzlich auf die nachweislich infizierte Person zu beschränken. Die Quarantäne von einzelnen Kontaktpersonen oder ganzen Kurs- oder Klassenverbänden wird nur noch in ganz besonderen und sehr eng definierten Ausnahmefällen erfolgen.“ (Auszug vom Schulministerium)

Die Entscheidung liegt letztlich beim Gesundheitsamt.

Vollständiger Text:

https://www.schulministerium.nrw/09092021-neuregelung-der-quarantaene-schulen-und-erweiterte-testung

Wir versuchen natürlich permanent alle Kinder auch an alle Regeln bezüglich Corona zu erinnern. Da an Schulen aber auch in Kooperation gelernt, gemeinsam gegessen und gespielt wird, ist es durchaus möglich, dass neben dem infizierten Kind auch enge Kontaktpersonen in Quarantäne müssen.

 

Wie verlassen Kinder die Quarantäne?

Die Quarantäne der Schülerinnen und Schüler kann in diesem Fall durch einen negativen PCR-Test vorzeitig beendet werden. Der PCR-Test (oder ein qualitativ hochwertiger Antigen-Schnelltest) erfolgt beim Arzt oder im Rahmen der Kapazitäten in den Testzentren. Eine Abwicklung über die Schule ist nicht vorgesehen. Die Tests werden über den Gesundheitsfonds des Bundes finanziert (vgl. § 14 Test-Verordnung Bund).

Der Test darf frühestens nach dem 5. Tag der Quarantäne vorgenommen werden. Bei einem negativen Testergebnis nehmen die Schülerinnen und Schüler sofort wieder am Unterricht teil.

 

 

Danke für Ihre Mitarbeit und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Silvio Kochman

(Coronabeauftragter)

 
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden